24.05.2017 | 15:42 Uhr | Sie befinden sich hier: Engagement | Hauptstadtbüro

EVVC Hauptstadtbüro

Bereits seit mehreren Jahren arbeitet der EVVC aktiv daran, die Wahrnehmung der Veranstaltungsbranche durch die Politik zu stärken und zu verbessern und hat sich dadurch zum kompetenten Ansprechpartner für die Politik entwickelt.

Während der Verband die Entwicklungen in Österreich und der Schweiz beobachtet, ist er in Deutschland bereits seit 2007 aktiv mit seinem Hauptstadtbüro tätig.

Um dem EVVC und damit der gesamten Veranstaltungswirtschaft auf dem politischen Parkett in Berlin und Brüssel ein Gesicht zu geben, eröffnete der Verband im Sommer 2007 sein Hauptstadtbüro und wird dort nun ständig durch Dr. Koch Consulting e.K. vertreten.

Hier finden Sie als Zusammenfassung die News aus Berlin und Brüssel, Ausgabe Oktober 2016.

18.06.2015 - Joachim König, Präsident des EVVC Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. und Matthias Schultze, Geschäftsführer des GCB German Convention Bureau e.V. traten am 10. Juni 2015 bereits zum zweiten Mal gemeinsam im Rahmen einer Anhörung vor den Ausschuss für Tourismus des Deutschen Bundestages. Unter dem Titel „Chancen und Herausforderungen für den Veranstaltungsstandort Deutschland“ tauschten sie sich mit den Abgeordneten aus. Dabei standen die Kernanliegen der Veranstaltungsbranche – vor allem die Herausforderungen und Perspektiven der Zukunft – im Vordergrund. 

EVVC begrüßt Klimaschutzprogramme der Bundesregierung 03.12.2014 - Am heutigen 03. Dezember 2014 verabschiedet das Bundeskabinett den „Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE)“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) sowie das „Aktionsprogramm Klimaschutz 2020“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und steckt sich damit hohe Ziele.

News aus Berlin - November 2014

Hier finden Sie als Zusammenfassung die News aus Berlin, Ausgabe November 2014.

07.11.2014 -  Das Bundeswirtschaftsministerium erarbeitet zurzeit eine Novellierung des Telemediengesetzes hinsichtlich der Haftungsfrage für Unternehmen, die freies WLAN zur Verfügung stellen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat hierfür die Federführung inne. Die entsprechende Absichtserklärung wurde im Koalitionsvertrag der Regierungsfraktionen festgehalten.

07.11.2014 - Zur Kommunikation der für die Veranstaltungsbranche relevanten Themen hatten Joachim König und die Vertreter des EVVC-Hauptstadtbüros Dr. Hubert Koch und Farina Casselmann im Herbst bei Gesprächen in Berlin Gelegenheit.

07.11.2014 - Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bauen und Reaktorsicherheit, hat die Schirmherrschaft der dritten greenmeetings und events Konferenz übernommen, die am 09. und 10. Februar 2015 in Frankfurt stattfindet und wird auch die Keynote halten.

07.11.2014 - Bereits im August trafen sich Joachim König, Dr. Hubert Koch und Farina Casselmann mit Dr. Jan Ole Püschel aus dem Stab der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, um auf die Belange der Veranstaltungsbranche als Teil der Kultur- und Kreativwirtschaft aufmerksam zu machen.

07.11.2014 -  Am 20. August 2014 beschloss das Bundeskabinett die „Digitale Agenda 2014 bis 2018“. Der Kampf um das 700 MHz-Band geht somit in seine entscheidende Phase. Nach dem 800er-Band, das zu Gunsten der digitalen Dividende I genutzt worden ist, plant die Bundesregierung nunmehr für die digitale Dividende II das 700 MHz-Band zu versteigern. Insbesondere zielt die Bundesregierung auf den weiteren flächendeckenden Ausbau des Breitbandnetzes für schnelles Internet, daneben aber auch auf die Versteigerungserlöse. Gestärkt wird dieses Vorhaben von der EU-Kommission, deren Ziel es ebenfalls ist, bis zum Jahr 2020 diesen Frequenzbereich für mobiles Breitband frei zu machen.

JMIC – Speak UP Booklet mit wertvollen Tipps und Informationen zur Lobbyarbeit

Lobbyarbeit in den eigenen Kommunen und Vertretung der eigenen Interessen gegenüber wichtigen Entscheidungsträgern gehören zu den täglichen Aufgaben im Management von Veranstaltungshäusern. Das neue Booklet „Speak up“ des Joint Meeting Industry Council (JMIC), dem auch der EVVC als Mitglied angehört, gibt hierzu wertvolle Tipps, Informationen und Argumentationshilfen und macht deutlich, dass die Notwendigkeit zur politischen Interessensvertretung in allen Ländern der Welt gleichermaßen gilt.

Kontakt Hauptstadtbüro

Dr. Hubert Koch

Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V.
c/o Hauptstadtbüro der Verbände
Unter den Linden 10
D-10117 Berlin

Fon: +49 (0) 30 / 700140423
Fax: +49 (0) 30 / 700140150

E-mail: koch@evvc.org