24.05.2017 | 15:41 Uhr | Sie befinden sich hier: Startseite | Artikel: Positives Fazit der greenmeetings und events Konferenz 2017:

Positives Fazit der greenmeetings und events Konferenz 2017:

Nachhaltigkeit ist bedeutendes Qualitätsmerkmal der deutschsprachigen Veranstaltungsbranche

18.02.2017 - Die vierte greenmeetings und events Konferenz (gme) hat vom 13. bis 14. Februar 2017 250 Teilnehmer nach Waiblingen in der Metropolregion Stuttgart gezogen. Thema waren Ideen und Konzepte der Veranstaltungsbranche in punkto Nachhaltigkeit. In knapp 20 praxisorientierten Vorträgen, interaktiven Workshops und Exkursionen waren sich Repräsentanten von Locations, Tagungshotels, Kongressdestinationen, Dienstleistern und Event-Agenturen einig, dass Nachhaltigkeit ein wichtiges Qualitätsmerkmal der Tagungsbranche ist und gleichzeitig als Impulsgeber für andere Branchen fungieren kann.

Nachhaltigkeit in die Tat umsetzen
Renommierte Redner wie UNWTO-Nachhaltigkeitsexperte Dr. Dirk Glaesser und Umweltökonom Professor Andreas Löschel unterstrichen die Bedeutung von Nachhaltigkeit für die Branche. So betonte Dr. Glaesser in seiner Keynote, dass der Tourismus und die Meetingbranche als „Agents of Change“  - also als Treiber für Veränderungen - agieren können.
Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, schaltete sich per Videobotschaft zum Kongressauftakt zu und sagte: „Deutschland ist Europas Konferenzstandort Nummer eins. Dies ist ein großer Erfolg, zu dem ich der Branche herzlich gratuliere. Erfolg bedeutet immer auch Verantwortung. Für die Tagungs- und Kongressbranche bedeutet das vor allem, das Leitbild für eine nachhaltige Entwicklung und die Nachhaltigkeitsziele bei Tagungen und Kongressen in die Tat umzusetzen. Sie haben - früher als manch andere Branche - erkannt, dass Nachhaltigkeit kein Modethema, sondern ein Qualitätsmerkmal ist.“

Aus der Sicht künftiger Akteure
Frische Impulse lieferte auf der gme das Projekt „PerspektivWechsel“ in Zusammenarbeit mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften München sponsored by IMEX. Als Arbeitnehmer und Event-Teilnehmer der Zukunft haben rund 10 Studentinnen die gesamte Nachhaltigkeitskonferenz begleitet und die Abschlussveranstaltung im Plenum geprägt. Dabei haben die Studierenden im World Café Format anregende Diskussionen zu Themen wie Sharing Economy, Arbeitswelt 4.0, Inklusion und nachhaltige Unternehmensführung moderiert.

Positives Fazit
Die gme-Veranstalter freuen sich über hervorragende Resonanz zur Nachhaltigkeitskonferenz: „Die diesjährige greenmeetings und events Konferenz war eine praxisorientierte Plattform für viele zukunftsweisende Nachhaltigkeitsthemen“, sind sich Ilona Jarabek, Vize-Präsidentin des Europäischen Verbands der Veranstaltungs-Centren (EVVC) und Matthias Schultze,  Geschäftsführer des German Convention Bureau (GCB), einig. „Die Teilnehmer haben wichtige Impulse für die nachhaltige Gestaltung von Tagungen, Kongressen und Events mitgenommen. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Veranstaltung 2019!“

www.greenmeetings-events.de