Unsere Website verwendet Cookies um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Sofern Sie die anonymisierte Aufzeichnung von Daten über die Benutzung dieser Webseite durch Google Analytics nicht wünschen, klicken Sie bitte rechts auf den Button "Opt-Out". Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen

23.03.2019 | 05:55 Uhr | Sie befinden sich hier: Aktuelles
<p>Newsletter Februar 2019</p><p>Newsletter February 2019</p>

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde des EVVC,

geht es Ihnen auch so, dass Sie jetzt den Frühling und das Ende des Winters herbeisehnen? Wo man auch hinblickt – alle recken sich den ersten Sonnenstrahlen entgegen, so auch in Leipzig die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der greenmeetings und events Konferenz.

Hier stand die ökonomische Nachhaltigkeit im Mittelpunkt, d.h. wie nachhaltiges Handeln zu einem ökonomischen Erfolgsfaktor wird. Bereits zum fünften Mal bot die greenmeetings und events Konferenz einen bunten Blumenstrauß an Wissen, Trends, Ideen und vor allem gute Kontakt- und Vernetzungsmöglichkeiten, um das Thema weiter zu bearbeiten. Eine Branche, die per se viele Menschen zusammenbringt und somit einen großen CO2-Fußabdruck hinterlässt, muss auch ihren Beitrag leisten, die Welt nachhaltiger zu gestalten. Wichtig ist jetzt jedoch, dass all die vielfältigen Ideen auch umgesetzt werden, denn unter den aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen wird sehr deutlich, dass Nachhaltigkeit auch in Zukunft nicht optional ist. Also bleiben Sie dran!

Gerne möchte ich ein Erlebnis mit Ihnen teilen. Im Gespräch mit einer Teilnehmerin der greenmeetings und events Konferenz erfuhr ich, dass die Ökobilanz einer in Plastik verpackten Gurke unter Umständen besser ist, als die einer nicht verpackten. Mich hat das sehr überrascht, sogar etwas wütend gemacht, weil das Offensichtliche offensichtlich nicht immer richtig ist. Nachhaltigkeit im Alltag zu leben ist nicht immer einfach oder eindeutig, oder? Was bleibt ist die Überzeugung, dass der Weg das Ziel ist!

Auf der einen Seite bewegen uns Klimawandel, Luftverschmutzung und internationale soziale Ungleichgewichte, auf der anderen Seite die immer schneller voranschreitende Digitalisierung. Wie gehen diese beiden Megatrends zusammen? Kann die Digitalisierung auch der Nachhaltigkeit helfen?

Wer sich zunächst mit der Digitalisierung der Veranstaltungsbetriebe beschäftigen möchte, ist herzlich eingeladen, entsprechende Informationen und Erfahrungen dazu im Rahmen der AGI und II Sitzung in Mühlheim a. M. am 20.-21.03.2019 zu erfahren. Die Geschäftsstelle freut sich auf Ihre Anmeldung!

Kommen Sie gut in den März und damit in den Frühling. Und allen Jecken  – als Rheinländerin in der nordischen Diaspora sei mir dies gestattet – wünsche ich Ihren Veranstaltungen ALAAF!

Herzlichst,

Ilona Jarabek
Präsidentin

Aktuelles aus der Veranstaltungsindustrie

Hier erfahren Sie die Neuigkeiten der EVVC-Mitglieder!
Lesen Sie hier mehr zu den Neuigkeiten unserer Partner!
Hier finden Sie den aktuellen Newsletter sowie die News der vergangenen Monate zum Download (ältere...
Messen, Tagungen, EVVC-Seminare und Veranstaltungen mit allen wichtigen Informationen. Wenn...