Nachwuchsförderung: OsnabrückHalle startet Projekt mit Thomas-Morus-Schule

18.03.2017 - Die OsnabrückHalle bietet Schülern der Technik-AG der Osnabrücker Thomas-Morus-Schule Einblicke in das Berufsfeld des Veranstaltungstechnikers. Die Realschüler begleiten den Technik-Service der OsnabrückHalle bei ausgewählten Veranstaltungen und sind dabei auch praktisch im Einsatz. Erste Ansprechpartner in der OsnabrückHalle sind die Auszubildenden, die ihre Erfahrungen gerne an die Schüler der Technik-AG zur Berufsorientierung weitergeben.

Seit vielen Jahren unterstützt die Technik-AG die schulinternen Veranstaltungen der Thomas-Morus-Schule, indem sie die technischen Voraussetzungen schafft und die Veranstaltungen unterstützend begleitet. „Im Rahmen der Kooperation mit der OsnabrückHalle übernehmen die Schüler nun die Technik beim anstehenden schuleigenen Abschlussball in der OsnabrückHalle und sind auch bei weiteren Events dabei“, so Anne Uekermann, zuständig für Personal und Sonderprojekte in der OsnabrückHalle. Mit diesem Engagement übernimmt die OsnabrückHalle als Veranstaltungshaus eine Vorreiterrolle im Bereich der Nachwuchsförderung.

Hendrik Wolters, Leiter der Technik-AG, freut sich: „Durch die Kooperation mit der OsnabrückHalle erhalten unsere Schüler einen Zugang zu viel größeren Projekten mit weitaus anspruchsvolleren technischen Möglichkeiten.“

Beide Kooperationspartner sind sich einig: Die spannenden und interessanten Einblicke in die Arbeit als Fachkraft für Veranstaltungstechnik könnte für die Schüler der Ausgangspunkt für eine spätere berufliche Perspektive sein.

www.osnabrueckhalle.de