17.11.2017 | 18:28 Uhr | Sie befinden sich hier: Der Verband | Verbandsstruktur
<p>EVVC Organigramm</p><p>Satzung</p>

Verbandsstruktur

Große Vielfalt erfordert klare Strukturen.
Aufgrund der Heterogenität und der damit verbundenen, oftmals ganz unterschiedlichen, Interessenslagen der Mitgliedsbetriebe, sind diese in verschiedene Arbeitsgruppen (AGs) gegliedert. Ausschlaggebend dafür ist die maximale Kapazität in Reihenbestuhlung im größten vermietbaren Raum:

AG I bis maximal 1.200 Sitzplätze in Reihenbestuhlung im größten Raum
AG II bis maximal 4.000 Sitzplätze in Reihenbestuhlung im größten Raum
AG III über 4.000 Sitzplätze in Reihenbestuhlung im größten Raum

Die AG IV – Technik vereint darüber hinaus alle Veranstaltungstechniker der Mitglieder und befasst sich ausschließlich mit technikrelevanten Themen. Hierbei spielt die Größenordnung der einzelnen Häuser, die von den Technikern vertreten werden, keine Rolle.

Zu aktuellen Themen werden auf Anfrage der Mitglieder fachspezifische Gesprächsrunden durchgeführt.  Alle Mitglieder haben die Möglichkeit, sich bei EVVC-Veranstaltungen einzubringen und relevante Themengebiete vorzuschlagen sowie diese mitzugestalten.

Natürliche Personen, die sich überwiegend mit der Veranstaltungsbranche beschäftigen aber nicht ein aktives/ potenzielles Veranstaltungshaus oder ein aktives/ potenzielles Partnerunternehmen vertreten, können außerordentliches Mitglied im Europäischen Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. werden. Die Mitgliedschaft im EVVC erfolgt für diese Personen ausschließlich auf Empfehlung eines ordentlichen Mitglieds.

Akteure des Europäischen Verbandes für Veranstaltungs-Centren e.V.