22.04.2018 | 14:08 Uhr | Sie befinden sich hier: Startseite | Artikel: 100% Qualität nun auch für Hochschulausbildung

100% Qualität nun auch für Hochschulausbildung

100PRO – Die Ausbildungsinitiative der Veranstaltungswirtschaft wird durch Qualitätszirkel Veranstaltungs- und Eventstudium ergänzt

100PRO – Die Ausbildungsinitiative der Veranstaltungswirtschaft ist ab sofort nicht nur mehr Orientierungshilfe für die berufliche Ausbildung, sondern auch für die Hochschulausbildung in der Eventbranche. Der Qualitätszirkel Veranstaltungs- und Eventstudium hat sich der Ausbildungsinitiative angeschlossen und präsentiert nun unter www.100pro.org die Mindest-Anforderungen für ein qualitätsvolles Eventstudium und die Studiengänge der Branche, die diese Anforderungen bereits erfüllen.

Damit ist die Plattform www.100pro.org nun noch umfassender aufgestellt und bietet jungen Menschen in der Phase der Berufsorientierung wertvolle Hinweise und Tipps für den Einstieg in die Veranstaltungsbranche. Den Initiatoren von 100PRO – Der Ausbildungsinitiative der Veranstaltungswirtschaft ist es wichtig, die unterschiedlichen Wege in die Branche gleichberechtigt aufzuzeigen, jedoch stets den Qualitätsanspruch nicht aus dem Auge zu verlieren.

„Die Wege in die Branche sind so vielfältig, wie die Menschen, die sie beschreiten“, so Ilona Jarabek, Vizepräsidentin des EVVC. „Umso wichtiger ist es doch, dass die Veranstaltungsbranche für alle diese Möglichkeiten Qualitätskriterien definiert, die es Berufsanfängern ermöglichen, den richtigen Ausbildungsbetrieb oder das richtige Studium zu finden. Nur so können wir aktiv dem drohenden Fachkräftemangel auf allen Ebenen entgegenwirken und den Nachwuchs für die Veranstaltungsbranche wirkungsvoll sichern.“

„Für den Qualitätszirkel Veranstaltungs- und Eventstudium ist 100PRO die ideale Plattform, um unseren Anspruch an einen Studiengang in der Branche zu kommunizieren“, ergänzt Professor Dr. Bernd Schabbing, Sprecher des Qualitätszirkels. „Auch uns ist es wichtig, junge Menschen zu sensibilisieren, sich vor Beginn des Studiums kritisch mit den angebotenen Studieninhalten auseinanderzusetzen. Das Angebot an Studiengängen, Fort- und Weiterbildungen ist riesig und nicht immer halten die ausdrucksstarken Titel der Lehrgänge, was sie versprechen.“

 

100PRO macht gute Ausbildungsqualität sichtbar

Gute Ausbildungsqualität in der Veranstaltungswirtschaft sichtbar machen ist das Ziel der Ausbildungsinitiative 100PRO. Auf Initiative des EVVC wurde gemeinsam mit den Verbänden AUMA, VPLT und FAMAB ein Ausbildungskodex entwickelt, der in prägnanten Leitlinien die wichtigsten Bausteine der Ausbildung zu Veranstaltungskaufleuten und Fachkräften für Veranstaltungstechnik verdeutlicht.

Mit der Unterzeichnung des Kodex verspricht ein Ausbildungsbetrieb die Einhaltung maßgeblicher Eckpunkte zur Sicherstellung einer fundierten Ausbildung in der Veranstaltungswirtschaft. Dazu gehören unter anderem ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Auszubildenden und ausgelernten Fachkräften, die Verpflichtung zur Vermittlung der Ausbildungsinhalte laut Ausbildungsrahmenplan sowie das Vorliegen eines betrieblichen Ausbildungsplanes.

Mit 100PRO – Der Ausbildungsinitiative der Veranstaltungswirtschaft appellieren die Verbände an das Verantwortungsbewusstsein der Ausbildungsbetriebe. Unternehmen, die eine fundierte Ausbildung garantieren können, sollen ganz gezielt mit dem 100PRO-Label werben, um in Zukunft Schülerinnen und Schülern die Wahl des Ausbildungsbetriebes zu vereinfachen.


Qualitätszirkel: Sicherung von Qualitätskriterien für das Eventmanagement-Studium

Der QZVE Qualitätszirkel ist ein Zusammenschluss führender Hochschulen mit ausgewiesenen Eventstudiengängen. Sein Ziel ist die Konkretisierung und Sicherung von Qualitätskriterien für das Eventmanagement-Studium, die akademische Lehre in diesem Bereich und die Vernetzung mit der Praxis.

Der Qualitätszirkel arbeitet stark auf berufspraktische und arbeitgeberbezogene Kompetenzen und Qualitäten der Absolventen hin. So soll die Arbeit sowohl den Zielen der Absolventen als auch den Zielen und Erfordernissen der Arbeitgeber und der Arbeitswelt gerecht werden. Dies führt auch zu einer gezielt vielfältigen und offenen Mitgliederstruktur.

Studierende sollen – so ein weiteres Ziel – befähigt werden, eine informierte und gute Wahl zu treffen, um später inhaltlich und organisatorisch anspruchsvolle und qualitativ herausgehobene Events auf hohem fachlichem Niveau zu konzipieren, zu planen und erfolgreich zu realisieren. Dafür legen die Partner u.a. gemeinsam Mindest-Anforderungskriterien für ein qualitätsvolles Eventstudium, ein Basis-Curriculum sowie Grundsatzdefinitionen von wesentlichen Begriffen und Inhalten des Eventmanagement und -marketing fest, arbeiten diese aus und schreiben sie fort.

Besonders wichtig ist, dass die Erfüllung der Qualitätsvorgaben bezüglich Curriculum und Rahmenbedingungen nicht Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist. Voraussetzung ist vielmehr nur der Wille der Mitglieder, den eigenen Studiengang und die eigene Arbeit in Richtung auf diese Idealkriterien hin weiter zu entwickeln und sich dazu mit den Kolleginnen und Kollegen regelmäßig auszutauschen.

Sowohl der Qualitätszirkel Veranstaltungs- und Eventstudium als auch die Initiatoren von 100PRO – Der Ausbildungsinitiative der Veranstaltungswirtschaft sind sich sicher, mit der neuen Kooperation einen weiteren Meilenstein zur Nachwuchssicherung in der Branche beigetragen zu haben.

WWW.100PRO.ORG