Unsere Website verwendet Cookies um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Sofern Sie die anonymisierte Aufzeichnung von Daten über die Benutzung dieser Webseite durch Google Analytics nicht wünschen, klicken Sie bitte rechts auf den Button "Opt-Out". Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen

Ilona Jarabek in Präsidium des Bundesverbandes der Deutschen Tourismuswirtschaft gewählt

10.12.2018 - Ilona Jarabek, Präsidentin des EVVC Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. und Geschäftsführerin der Musik- und Kongresshalle Lübeck ist in das Präsidium des BTW Bundesverbandes der Deutschen Tourismuswirtschaft gewählt worden, um hier die Interessen der Veranstaltungsbranche zu vertreten.

„Ich freue mich sehr über diese Ehre und die Möglichkeit, unserer Branche in diesem wichtigen Dachverband eine Stimme geben zu können“, so Jarabek. „In der Zwischenzeit wird die Veranstaltungsbranche als eigenständiger Zweig der Tourismuswirtschaft anerkannt und man schenkt uns Gehör. Der hier mögliche Dialog mit den großen Playern der Branche wie z.B. der Deutschen Lufthansa AG und der DEHOGA ist auch für den EVVC von großem Wert.“

Seit Dezember 2016 vertrat Joachim König als Vorgänger von Jarabek im Amt des EVVC-Präsidenten die Veranstaltungsbranche im Präsidium des BTW.

Der BTW
Der Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft vertritt als Dachverband der deutschen Tourismuswirtschaft die gemeinsamen und übergreifenden Interessen dieser vielfältigen und starken Branche. Die Tourismuswirtschaft steht für rund 4 Prozent der Bruttowertschöpfung in Deutschland und beschäftigt 2,9 Millionen Menschen. Tourismus sorgt beispielsweise für rund 1,7 Millionen Arbeitsplätze in Hotellerie und Gastronomie, rund 350.000 im Sport-, Freizeit- und Kultursektor, mehr als 130.000 im Straßen- und Nahverkehrsbereich sowie rund 100.000 in Reisebüros und bei Reiseveranstaltern (Quelle: BMWi-Studie „Wirtschaftsfaktor Tourismus“).