Unsere Website verwendet Cookies um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Sofern Sie die anonymisierte Aufzeichnung von Daten über die Benutzung dieser Webseite durch Google Analytics nicht wünschen, klicken Sie bitte rechts auf den Button "Opt-Out". Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen

Marktstudie bestätigt: Mainz gehört zu den TOP 10 Kongress- und Tagungsstandorten Deutschlands

Marktstudie bestätigt: Mainz gehört zu den TOP 10 Kongress- und Tagungsstandorten Deutschlands, Mainzer Hotellerie als Garant für große Events

22.07.2019 - Der Kongress- und Tagungsstandort Mainz ist in aller Munde – sei es durch seine seit Jahren dort stattfindenden, international renommierten Kongresse und Tagungen oder aktuell durch die Sanierungs- und Erweiterungsmaßnahmen in der Rheingoldhalle, die aufgrund eines Brands in einem Teilbereich neu ausgerichtet werden mussten. Ungeachtet der jüngsten Brandereignisse im Kongresszentrum genießt der Standort Mainz seit jeher einen hohen Stellenwert bei Kongresskunden und Veranstaltungsplanern, was nun in einer Marktstudie bestätigt wurde: So landet Mainz im Ranking der besten deutschen Kongressstandorte auf einem hervorragenden achten Platz – nach Städten wie Berlin, Frankfurt und München. Zu den Garanten dieses Ergebnisses gehören vor allem die vielfältigen und professionellen Hotelbetriebe, Tagungslocations und Eventmanager in Mainz.

Es wurde in letzter Zeit viel über den Kongress- und Tagungsstandort Mainz berichtet: Der Brand im alten Teil der Rheingoldhalle Mainz am 16. Mai 2019, der eine Woche danach erfolgreich durchgeführte CIMT-Kongress mit tausenden Teilnehmern aus der internationalen Krebsforschung, die Wahl der Familie Barth zum „Hotelier des Jahres 2019“ und vieles mehr. Die zuständige Kongress-organisation mainzplus CITYMARKETING, welche die Locations Rheingoldhalle, Kurstfürstliches Schloss, Frankfurter Hof und KUZ Kulturzentrum Mainz verwaltet, vermarktet bereits seit Jahren den Standort als „Hot-Spot“ in der nationalen und internationalen Eventbranche. Ihr zur Seite stehen viele Partner aus dem Bereich Hotellerie, Catering sowie weitere hochwertige Tagungs- und Eventlocations. Gemeinsam konnte Mainz fest auf der „Kongress-Landkarte“ positioniert werden.

Fest steht, dass die Stadt Mainz schon seit Jahrzehnten ein stark nachgefragter Kongress- und Tagungsstandort ist und dabei einen hohen Anteil an treuen Stammkunden aufweist. Um die Durchführung großer Kongresse und Tagungen zu gewährleisten, werden vor allem hochwertige Hotelbetriebe und eine ausreichende Zahl an adäquaten Hotelzimmern benötigt. Diesbezüglich wurden nun die deutschen Städte in einer Marktstudie untersucht und bewertet. Zu den Bewertungskriterien gehören die Gesamtanzahl an (Tagungs-)Hotels, die Gesamtanzahl an Hotelzimmern am Standort und die maximale Anzahl der in einem Hotel verfügbaren Zimmer. Außerdem untersucht wurde die Anzahl der jährlichen Übernachtungen am Standort sowie die Qualifizierung der Hotels als Tagungsort.

Der Standort Mainz landet im im deutschlandenweiten Vergleich 2018 auf einem sehr guten achten Platz – unter anderem hinter den Spitzenreitern Berlin, Frankfurt und München. Die in Mainz gezählten 32 (Tagungs-)Hotels, die 3.479 Hotelzimmer und die 431 in einem Haus verfügbaren Hotelzimmer (Hilton Hotel Mainz) sorgten für das sehr gute Ergebnis, das die Wichtigkeit des Standorts beweist.

„Das Ergebnis der Studie bestätigt, dass der Kongress- und Tagungsstandort Mainz in der deutschen TOP-Liga mitspielt und sich die jahrelangen Investitionen und die Zusammenarbeit mit den lokalen Akteuren auszahlen. Gerade die Hotellerie ist ein wichtiger Garant für die Durchführung von großen Kongressen und Tagungen in Mainz und somit auch ein essentieller Partner für uns als Kongressveranstalter. Das Studienergebnis zeigt auch, dass wir proaktiv in das Tagungs- und Kongresswesen – und somit auch in die Locations und Infrastruktur vor Ort – investieren müssen, um die positiven wirtschaftlichen Effekte und die entsprechende Wertschöpfung in der Stadt Mainz langfristig zu sichern und auszubauen“, so August Moderer, Geschäftsführer der mainzplus CITYMARKETING GmbH.

Hintergrundinformationen zur Studie
Die Studie des Kongress- und Hotel-Technologiedienstleisters Cvent wurde bereits zum achten Mal durchgeführt und untersuchte dabei 11.000 Städte weltweit. Mit mehr als 25.000 Kunden und über 260.000 Hotels und Veranstaltungsorten im eigenen Cvent Supplier Network ist Cvent der größte Hub für die Veranstaltungsbranche und die Hotellerie.

Die Ergebnisse der Studie gibt es unter www.cvent.com/microsites/cvents-2019-top-meeting-destinations/cvents-top-10-meeting-destinations-in-germany

www.mainzplus.com