Unsere Website verwendet Cookies um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Sofern Sie die anonymisierte Aufzeichnung von Daten über die Benutzung dieser Webseite durch Google Analytics nicht wünschen, klicken Sie bitte rechts auf den Button "Opt-Out". Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen

VL6000 machen Eindruck bei The Founder Summit 2019

Thomas Gerdon bringt mit den mächtigen Beamlights Druck auf die Center Stage

19.07.2019: Erst vor wenigen Jahren als kleines Event für Start-Ups und Gründer gestartet, lockte die 2019er Auflage von „Entrepreneur University – The Founder Summit“ am 27. und 28. April rund 5.000 Teilnehmer ins RheinMain CongressCenter nach Wiesbaden. Zahlreiche international renommierte Speaker, Investoren, Coaches und Live-Acts füllten das zweitägige Programm.

GERDON design verantwortete das komplette Licht- und Bühnendesign für die Center Stage. Die Herausforderung für Thomas Gerdon und sein Team bestand darin, trotz straffem Budget eine eindrucksvolle Showbühne zu konzipieren, die dem rasanten Wachstum des Events gerecht würde. Gefragt war also ein recht kompaktes Set mit großer Wirkung.

Dies erreichte er mit der Kombination von einem großen, mittig platzierten Projektions-Screen sowie zwei kleineren Seitenscreens, Traversen über dem Publikum und insgesamt 16 Vari-Lite VL6000 Beam. „Bei engen Budgets muss man immer auch an die Zahl der Hängepunkte denken“, erläutert Thomas Gerdon. „Hier mussten wir uns beschränken, aber im Sinne der Aufgabenstellung dachte ich mir, wenn wir schon auf einer derart begrenzten Fläche arbeiten, sollten die ohnehin recht großen Screens noch um ein Element ergänzt werden, das wirklich polarisiert. Und dafür war der VL6000 mit seinem Megaspiegel die Idealbesetzung.“

Gerdon platzierte die insgesamt 16 Geräte also direkt über den Screens – acht Stück über dem Center-Screen und jeweils vier Stück über den beiden seitlichen Wänden. „Die Wirkung der Scheinwerfer da oben war der Hammer!“, erinnert sich der Designer. „Wenn so ein Biest in der Decke hängt, macht das richtig Eindruck, und die Looks passten super zur besonderen Dynamik des Events.“

Für Thomas Gerdon war es der erste Live-Kontakt mit dem mächtigen VL6000 Beam, wenngleich er die Lampe schon seit ihrer Markteinführung umkreist hatte: „Der VL6000 ist ein echter Eyecatcher und fiel mir natürlich sofort ins Auge. Es gibt ja eine Vielzahl an sehr guten, aber eben auch sehr vergleichbaren Wash- und Spotlights, aber die wirklich unvergleichlichen, ikonischen Leuchten sind auf dem Markt rar gesät. Deshalb hatte ich die VL6000 in der Vergangenheit immer mit im Blick, wenn es darum ging, ein. Bühnenbild zu spezialisieren. Doch aus verschiedenen Gründen kam es nie dazu. Umso größer meine Freude, dass es dieses Mal geklappt hat!“

Nach dem erfolgreichen Erstkontakt mit dem auffälligen Movinglight zeigt sich Thomas Gerdon mehr als angetan. „Jetzt, wo ich die Lampe endlich mal in den Fingern hatte, kann ich mir damit alles vorstellen. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Der VL6000 ist definitiv eine hervorragende Wahl, wenn es gilt, wirklich ikonische, starke Bilder zu erzeugen.“

„Was ich obendrein gerade sehr spannend finde“, fährt Gerdon fort, „ist der kürzlich vorgestellte VL6500 Wash. Ich bin sicher, die Kombination der beiden Modelle gäbe aus gestalterischer Sicht nochmal eine Art ‚Turbo-Boost‘. Ich freue mich schon sehr darauf, das mal auszuprobieren.“

Die VL6000 Beam für den Founder Summit konnten über das Rental-Netzwerk der Firma Malecon aus Freiburg bezogen werden. Technischer Dienstleister der Veranstaltung war die schoko pro GmbH aus Wiesbaden.

Neben Thomas Gerdon selbst bestand das Team von GERDON design aus Lighting Director Rando Lorenz und Programmierer Marek Papke.

www.castinfo.de