Unsere Website verwendet Cookies um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Sofern Sie die anonymisierte Aufzeichnung von Daten über die Benutzung dieser Webseite durch Google Analytics nicht wünschen, klicken Sie bitte rechts auf den Button "Opt-Out". Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen

Dr. Peter Neven, Gesch&auml;ftsf&uuml;hrer des AUMA, Ilona Jarabek, Pr&auml;sidentin des EVVC, und Christoph Carnier, Pr&auml;sident des VDR, nahmen am Fachgespr&auml;ch Gesch&auml;ftsreisen in Berlin teil (v.l.n.r.). <br/>Quelle: EVVC e.V.<p>Ilona Jarabek, Pr&auml;sidentin des EVVC, mit Gabriele Hiller-Ohm, tourismuspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag</p> <br/>Quelle: EVVC

Fachgespräch "Geschäftsreisen" in Berlin: Ilona Jarabek vertritt Interessen der Veranstaltungsbranche

Am 15. Mai 2019 fand das Fachgespräch „Geschäftsreisen“ im Rahmen der Sitzung des Tourismusausschuss in Berlin statt. Ilona Jarabek, Präsidentin des EVVC Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren, vertrat im Fachgespräch öffentlichkeitswirksam die Interessen der EVVC-Mitglieder und der Veranstaltungswirtschaft. Ihre politischen Kernforderungen beinhalten mehr politische Unterstützung für die finanzielle Situation kommunaler Häuser, Förderprogramme für energetische Sanierung, eine Flexibilisierung der Arbeitszeit nach dem Modell der EU-Wochenarbeitszeit sowie die entschiedenere Entbürokratisierung und die Digitalisierung.

Jarabek kritisierte in ihrem Statement, dass die Bedeutung der Veranstaltungsbranche von der Politik noch nicht gesehen werde. So komme die Branche im aktuellen Entwurf einer Nationalen Tourismusstrategie der Bundesregierung nicht vor und finde auch keine Erwähnung im Förderprogramm für energetische Gebäudesanierung. Beides müsse sich ändern, sagte Jarabek: "Wir brauchen mehr politische Aufmerksamkeit." Als weiteren Wunsch nannte sie flexiblere Arbeitszeiten sowie allgemein den Abbau von Bürokratie.

Das Fachgespräch "Geschäftsreisen" im Rahmen der Sitzung des Tourismusausschuss sowie die anschließende konstruktive Diskussion nutzte Jarabek effektiv, um relevante Themen zu platzieren und öffentlichkeitswirksam die Position der Veranstaltungsbranche darzulegen.

www.evvc.org