Interaktiver Online-Workshop: „Brand Leadership & Customer Experience“ – die eigene Position in der sich stark verändernden Eventbranche sichern & ausbauen

Ihre Ansprechpartnerin:

Marina Lütke Brintrup
Projektleitung Forschung, Aus- und Weiterbildung

mlb@evvc.org
Tel.: +49 (0) 171 / 2268519

22.03.2021 - 24.03.2021

Teilnehmerliste anzeigen


Das Einzigartige des Veranstaltungshauses im veränderten Eventmarkt erkennen & seine Relevanz absichern

Schwerpunktthema ist, wie Ihr Veranstaltungshaus aus Sicht Ihrer Zielgruppen relevant bleibt, relevanter wird und wie Sie die Zukunft Ihres Hauses in einem immer intensiveren Wettbewerb um Veranstalter, Sponsoren, Partner und Besucher aktiv erfolgreich gestalten. Hierbei ist entscheidend, raus aus der Austauschbarkeit von guter Verkehrsanbindung, Multifunktionalität und „bestem“ Catering zu kommen. Ein klares Profil und ein relevantes und wahrnehmbar eingelöstes Markenversprechen bilden die Voraussetzung für ein herausragendes attraktives Image Ihres Veranstaltungshauses. Seine Markenstärke bildet den Kern Ihres wirtschaftlichen Erfolgs. Das gilt umso mehr in Zeiten der Unsicherheit und Veränderung. Starke Marken stiften Vertrauen, sie geben ihren Kunden und Nutzern Sicherheit, bieten Orientierung, bilden Gemeinschaft und versprechen einen relevanten Nutzen. Neben der Kapazitäts- und vor der Kostenfrage spielt das Image (Marke) die entscheidende Rolle bei der Entscheidungsfindung des Veranstalters und der Resonanz der Besucher.

Veranstaltungshäuser erfüllen zwei grundlegende Bedürfnisse der Wirtschaft und der Gesellschaft – als „Orte des Erlebnisses“ gestalten sie den Rahmen für unvergessliches Erleben (Customer Experience) und Feiern in Gemeinschaft und als „Orte der Kommunikation“ bieten sie Raum für persönliche Begegnung, Geschäftsanbahnung, Neukundengewinnung und spontanen Austausch. Bereits „vor Corona“ fanden Events und Meetings virtuell statt. Bedingt durch die Pandemie sind virtuelle Formate zur Gewohnheit geworden und viele wissen deren Vorteile zu schätzen. Das verstärkt den Wettbewerb unter den Veranstaltungshäusern. Sie sind nun gefordert, eine profilscharfe attraktive Marke mit einem klaren Markenversprechen und Kundennutzen zu entwickeln. Sie müssen im physischen Raum das bieten, was online „nicht zu haben ist“. Zudem sollten sie mit hybriden Konzepten das Beste aus „beiden Welten“ sinnstiftend vernetzen. So können sie Ihre Marke gezielt als Differenzierungs- und Wertschöpfungsfaktor einsetzen.

Trainingsziele und -nutzen

Erfolgssicherung in der veränderten Veranstaltungsbranche erfordert ein starkes Marken-Profil

Als Teilnehmer gewinnen Sie relevantes Marken-Wissen zur Schärfung Ihres Marken-Profils. Sie überprüfen anhand von Methoden und Techniken der Marken-Bildung Ihr aktuelles Marken-Profil, legen die Essentials zur Schärfung der Marken-Identität (SOLL) und formulieren eine erste Value Proposition. Dies erfolgt im Kontext der Entwicklungen in der Veranstaltungsbranche, vor dem Hintergrund zunehmender Digitalisierung und veränderter Bedürfnisse und Anforderungen (z.B. Image, Nachhaltigkeit, CX) der relevanten Stakeholder. Sie entwickeln eine individuelle Road Map zur Umsetzung in Ihrer Organisation.

 

Location:

Virtuell über Software Zoom

Zielgruppe:

Geschäftsführer, Verantwortliche für Marketing, Kommunikation, Strategisches Management

Programm:

TAG 1: 9:00 Uhr bis ca. 13:30 Uhr

  • Marken-Wissen (inkl. neurowissenschaftlicher Erkenntnisse)
  • Kontext-Bewertung (Standort, Wettbewerb, Digitale Technologien, Trends & Entwicklungen)
  • Ist-Analyse (Marke & Positionierung) des eigenen Veranstaltungshauses

TAG 2: 9:00 Uhr bis ca. 13:30 Uhr

  • Praxismodell zur Marken-Profilschärfung
  • Echten Kundennutzen erkennen & herausarbeiten
  • Value Proposition

TAG 3: 9:00 Uhr bis ca. 13:30 Uhr

  • Exkurs „Die Außensicht auf Ihre Marke“: Customer Experience (CX) im Digitalzeitalter
  • Transformation: Der Weg vom IST zur SOLL-Marken-Identität
  • Erarbeitung der individuellen Road Map

Anmeldeschluss:

15.03.2021

Referent:

Christine Riedmann-Streitz

Max. Teilnehmerzahl:

15

Zusatzinformationen

Die Teilnehmer können nach Anmeldeschluss im Vorfeld des Workshops ihre konkrete Problemstellung einreichen. Diese wird dann im Workshop behandelt.

article image

Kosten/Person für externe Teilnehmer: 975€

Kosten/Person für Mitglieder und Partner: 650€

Alle Preise zzgl. MwSt.

Bitte loggen Sie sich ein um sich zu registrieren.

Unsere Website verwendet Cookies um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Sofern Sie die anonymisierte Aufzeichnung von Daten über die Benutzung dieser Webseite durch Google Analytics nicht wünschen, klicken Sie bitte rechts auf den Button "Ablehnen". Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen.