Aufplanungsvarianten
Erstellung der möglichen Aufplanungsvarianten für die Durchführung der Veranstaltung unter Beachtung der geltenden Abstands-/ Bemessungsregelungen.
Zu beachten sind hierbei 
die in den jeweiligen Bundesländern variierende Unterschiede hinsichtlich der Planungsauflagen. Die entsprechenden Verordnungen finden Sie hier. Bitte prüfen Sie in diesem Zusammenhang ebenfalls, ob eventuelle (Zusatz-) Genehmigungen eingeholt werden müssen.

Erste praktische Erfahrungswerte zum Aufplanen finden Sie hier.
 

>>Umsetzung: Betreiber



Teilnehmerzahl zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses
Ermittlung der zulässigen, maximal (zeitgleich) anwesenden Teilnehmerzahl für die Veranstaltung zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses.

>> Umsetzung: Betreiber
 



Teilnehmerzahl zum Zeitpunkt der Veranstaltungsdurchführung

Überprüfen, Festlegen der zulässigen, maximal (zeitgleich) anwesenden Teilnehmerzahl für die Veranstaltung für den Zeitpunkt der Veranstaltungsdurchführung

>> Umsetzung: Veranstalter
>> Unterstützung auf Anforderung: Betreiber
 



Abstimmungen hinsichtlich der Schutzmaßnahmen
Abstimmung zwischen Betreiber und Veranstalter durchführen, welche der nachfolgend aufgeführten Schutzmaßnahmen für die Durchführung der VA zum geplanten VA-Zeitpunkt zwingend erforderlich ist.

>> Umsetzung: Veranstalter & Betreiber
 



Kosten
Feststellen der zu erwartenden Kosten, für die Umsetzung der Schutz- und Hygienekosten für die VA, insbesondere für Desinfektionsmittel, Mund-Nasen-Bedeckung, Verstärkung des Ordnungsdienstes, Sanitätsdienstes, Reinigungsdienstes sowie für Einweisungen, Kontrollmaßnahmen nach Maßgabe des Konzepts.

>> Umsetzung: Veranstalter & Betreiber
 



Entscheidung
Entscheidung Durchführung / Verlegung / Absage der Veranstaltung

>> Umsetzung: Veranstalter
 



Ggfs. Einholung von Genehmigungen
Ggfs. Einholung der Genehmigung / Zustimmung (des Gesundheitsamts / Ordnungsamts) bzw. örtliche Klärung mit den Ämtern für die Durchführung der Veranstaltung, soweit eine einzelfallbezogene Genehmigung für Veranstaltungen zusätzlich gefordert wird.

>> Umsetzung: Veranstalter
>> Unterstützung auf Anforderung: Betreiber
>> Abrechnung nach Aufwand